Streetsoccer-Platz: Profil und Besonderheiten der Street-Soccer-Arena

Vielleicht habt auch ihr einen Streetsoccer Platz in Ihrer Nähe und habt es bisher noch nicht bemerkt? Das mag daran liegen, dass der Trendsport für viele Menschen noch immer ein unbekannter Begriff ist. Dabei hat sich das Streetsoccer in den vergangenen Jahren stark entwickelt und eine immer größer werdende Anhängerschaft gewinnen können. Streetsoccer ist eine vom Fußball abgeleitete Sportart und wird mit anderen Regeln gespielt. Die Besonderheit liegt aber in dem Untergrund, auf dem gespielt wird.

Ein Streetsoccer Platz besteht zumeist aus einem Betonuntergrund, weshalb viele Streetsoccer-Matches auf Straßen ausgetragen werden. Häufig gibt es keine Tore im eigentlichen Sinne, sondern bloße Markierungen auf dem Boden. Der Sport ist sehr körperbetont und bietet den Zuschauern viele interessante Zweikämpfe zwischen den Spielern. Der Streetsoccer Platz ist kleiner als ein konventioneller Fußballplatz, was zu einer Beschleunigung der Spieldynamik führt und einer schnelleren Abfolge der Spielzüge.

Um das Spielfeld beim Streetsoccer zu markieren, sofern es denn nicht durch Banden abgetrennt ist, kann man auch auf Asphalt- oder sogar Rasenfarbe zurückgreifen. Hier bekommt Ihr die weiteren Infos: https://www.teamsportbedarf.de/shop/sportplatzmarkierung/.

Da an den Streetsoccer Platz und sonstige Streetsoccer Kleidung bei dieser Variante des Fußballs nur geringe Anforderungen gestellt werden, wird der Sport auch in ärmeren Regionen gespielt und konnte sich so über den ganzen Globus verbreiten. So ist die Sportart etwa in Südamerika oder in Afrika eine feste Größe und gehört für viele Menschen zum gewohnten Stadtbild.

Die Regeln im Streetsoccer sehen vor, dass zwei Mannschaften mit jeweils vier Spielern gegeneinander antreten. Jede Mannschaft verfügt zudem über noch einmal vier Spieler auf der Bank, die ohne Beschränkung fliegend ausgewechselt werden dürfen. Die schnellen Auswechslungen verleihen dem Screetsoccer einen ganz eigenen Charakter und machen einen großen Eindruck auf alle diejenigen, die zum ersten Mal einem nur 10 bis 15 Minuten andauernden Streetsoccer-Match beiwohnen.

Kommentieren