Köln verstärkt sich mit Cordoba

FC Köln Home Trikot 2015 2016 bei Subsidesports.deNur wenige Stunden, nachdem der 1. FC Köln die geplatzten Verhandlungen mit Tianjin Quanjin über einen Transfer von Anthony Modeste mitteilte, verkündete der Klub offiziell die Verpflichtung von Jhon Cordoba. Der Angreifer, der von 2015 an bei Mainz unter Vertrag stand, soll bei den Kölnern einen Vertrag bis 2021 erhalten. Angeblich lassen sich die Domstädter die Dienste des Spielers 15 Millionen Euro kosten, was mehr als der doppelte des derzeitigen geschätzten Marktwerts des Angreifers darstellt. Der Rechtsfuß war zuletzt auch im Fokus mehrerer Topklubs, entschied sich aber auch wegen der Möglichkeit, in der kommenden Saison in der Europa League zu spielen für die Rheinländer.

Die Verkündung des Transfers gilt deswegen als überraschend, da die Kölner einem Transfer Modeste vorerst einen Riegel vorgeschoben haben. Der chinesische Klub soll bereit gewesen sein, 35 Millionen für den Mittelstürmer zu zahlen. Diese Summe hätte der FC in die Verpflichtung von Cordoba investieren können. Darüber hinaus stehen nun zwei wertvolle, eher klassische Mittelstürmer im Kader des Europa-League-Teilnehmers. Es bleibt fraglich, ob sich die Geißböcke einen solchen Luxus leisten wollen und können. Nicht wenige gehen daher doch noch von einem Abschied Modestes aus.

Doch die beiden wuchtigen Angreifer könnten auch zusammen auflaufen. Während Modeste der typische abschluss- und kopfballstarke Mittelstürmer ist, arbeitet Cordoba viel auf dem Platz und bindet sich gerne in das Offensivspiel seiner Mannschaft ein. Zudem verfügt der Kolumbianer über eine sehr gute Schnelligkeit. Seine Schwächen liegen dagegen klar im Abschluss. In dieser Saison brachte es der 24-Jährige nur auf fünf Treffer in der Liga. Modeste und Cordoba würden sich somit perfekt ergänzen.

Kommentieren