Hannover-Trikot mit TUI-Smile

Das Hannover-Trikot galt in der Vorsaison innerhalb der Fan-Szene als eines der „hässlichsten“ im Oberhaus – Grund genug für Ausrüster Under Armour, speziell dem Heimtrikot ein neues Design zu verpassen. Das neue Dress für die Saison 2009/2010 kann sich durchaus sehen lassen – wenn man der Foren-Meinung im Netz glauben darf. Hanke, Schlaudraff & Co. tragen in dieser Spielzeit buchstäblich mehr Farbe auf ihrer Brust. Statt eiheitlichem Rot-Look gibt es nun auf den Heimleibchen der 96er ein gelungenes Farben-Spiel aus Rot, Schwarz und Weiß zu bewundern. Die Vereinsfarben bleiben dabei natürlich dominant. An einem aber hielt Under Armour fest – nämlich dem im letzten Jahr schon sympathisch grinsenden „TUI-Smile“ des Sponsors.

Neben dem neuen Heimtrikot von Hannover 96 steht in dieser Saison wieder ein Mann besonders im Blickpunkt – 96-Keeper Robert Enke. Der Hannoveraner Schlussmann gilt nach wie vor als heißester Kandidat für den Posten im DFB-Tor während der immer näher rückenden WM 2010 in Südafrika. Dass Bundestrainer Löw weiter große Stücke auf ihn hält, bewies die Nominierung und Aufstellung von Enke für das kürzlich erst absolvierte Quali-Spiel gegen Aserbaidschan.

Sportlich blieb Hannover vor allem in der abgelaufenen Spielzeit deutlich hinter den Erwartungen. Genau das könnte Enke im Hannover-Trikot letztlich noch zum Verhängnis werden – denn mit Neuer, Adler, Wiese und auch dem in Hoffenheim wiedererstarkten Hildebrand lauern mitunter junge Nachwuchs-Talente, die sich auch mit ihren jeweiligen Teams für Europa empfehlen.

Kommentieren